Einblick in die Ausbildung – Pump & Roll

Damit unsere Kameraden und Kameradinnen sich jederzeit auf die verschiedensten Einsatzmeldungen einstellen können, ist eine regelmäßige Ausbildung unerlässlich. Neben den regelmäßig geübten Einsatzlagen wie Gebäudebränden, kann es, aufgrund der aktuellen Wetterlage, zu einem besonders heiklen und gefährlichen Einsatzszenario kommen, Wald- und Vegetationsbränden.

Wie bei den meisten Lagen, ist die richtige Technik entscheidend für den Erfolg des Einsatzes. Im Bereich der Vegetationsbrände ist, bei Verwendung eines Löschfahrzeugs mit Wassertank, Pump and Roll eine gut zu beherrschende und wirksame Methode.

Dabei wird der Löschangriff nicht stationär aufgebaut, wie es z.B. bei Gebäudebränden üblich ist, sondern bewusst flexibel gehalten, um mit möglichst geringem Aufwand und größtmöglicher Sicherheit zum Einsatzerfolg zu kommen.

Damit ein möglichst geringer Aufwand erreicht werden kann, werden D-Druckschläuche verwendet. Diese eignen sich, durch ihr geringes Gewicht, hervorragend um sich während des Löschangriffs fortzubewegen, ohne eine zu schnelle Erschöpfung zu haben.
Gleichzeitig kann, bei Eintritt einer Gefahr für die Kameraden, ein schneller Rückzug angetreten werden.

Gründungsfeier der Kinderfeuerwehr

Die offizielle Gründungsfeier fand am 22.03.2015 im DGH Weyhausen statt.
Neben den offiziellen Gründungsmitgliedern der Kinderfeuerwehr, waren die Kameraden der Jugend, der aktiven Wehr und einige Mitglieder unser Altersabteilung anwesend. Außerdem konnten wir zahlreiche Gäste aus anderen Wehren, der Politik und viele interessierte Bürger und Familienangehörige zu unserer Feier begrüßen. Musikalisch unterstützt wurden wir vom Musikzug der Freiw. Feuerwehr Tappenbeck. Und so konnten die Kinder in einem würdigen Rahmen in die Reihen der Feuerwehr aufgenommen werden. Natürlich durften sie auch gleich einmal zeigen, was sie schon gelernt haben und führten ein kleines Schauspiel auf, bei dem gezeigt wurde, was passiert, wenn Kinder nicht richtig zum Thema Feuer aufgeklärt werden und Langeweile haben.

Grillnachmittag der Feuerwehrpartner

Das die Feuerwehr eine große Gemeinschaft ist, ist hinlänglich bekannt, doch bei uns wird nicht nur den Mitglieder etwas geboten, auch deren Partner sind ein Teil der Gemeinschaft.
Denn neben der Akzeptanz für ein zeitintensives und manchmal auch belastendes Hobby, sind sie auch bei Veranstaltungen, die von der Feuerwehr ausgerichtet werden, in großer Zahl gerne bereit zu unterstützen.
Als kleines Dankeschön hierfür wird seit einigen Jahren ein Nachmittag für die Partner der Mitglieder ausgerichtet.

Am 27.09.2014 war es wieder soweit.
Mit rund 65 Teilnehmern zeigte sich wie groß die Gemeinschaft ist.
Bei Salat und Grillware wurde es zu einem angenehmen und interessanten Nachmittag.

Zeitungsartikel Aller-Zeitung